Gefahr beim Trampolin häufig unterschätzt

Kurz vor den Osterferien wurde mit den Dritt-und Viertklässlern ein Trampolintag durchgeführt. Für die Durchführung waren die Sportkraft Marion Buse und besonders die FSJlerin Lena Oorlog sowie die pädagogische Mitarbeiterin Beate Bock zuständig. Beide verfügen über einen Trampolinschein, informiert  Schulleiterin Mechthild Tammena. Das Trampolin ist eines der unfallträchtigsten Sportgeräte, so dass nur unter einer fachkundigen Anleitung  die Übungen durchgeführt werden sollten . Die Gefahr beim Trampolin springen wird häufig unterschätzt. Kindern und auch Eltern ist vielfach nicht bewusst, dass ein Trampolin ein Sport – aber kein Spielgerät ist. Aus dem Grund ist es uns wichtig, den  Kindern den  richtigen Umgang mit dem Gerät  zu vermitteln.