Weihnachten – ist auch für dich!

Zur ersten Aufführung des Weihnachtsstückes “Weihnachten – ist auch für dich!” waren die Kinder aus dem benachbarten Kindergarten und die Eltern der Viertklässler eingeladen. Die Viertklässler hatten unter der Leitung von Anja Geber und Bianca Prüss- Bleier in intensiver Arbeit das Weihnachtsstück eingeübt. Die Zuschauer belohnten das Engagement mit einem langen Applaus. Als Überraschung hatte der Weihnachtsmann auch für die Kindergartenkinder eine Kleinigkeit dabei. Da war die Freude noch größer.

Endlich Schnee!

Mit Begeisterung bauten die Betreuungskinder vor der Schule Schneemänner.Mit Schneeschüppen und Schaufeln wurde der Schnee angehäuft und zu einer Kugel verarbeitet. So entstanden unter der Leitung von Beate Bock, pädagogische Mitarbeiterin der Grundschule Möhlenwarf, mehrere Schneemänner.
“Wenn wir schon mal Schnee haben, muss das Wetter genutzt werden” , so die Schulleiterin Mechthild Tammena, die den Impuls dazu gab.

Weihnachtsbäckerei

Viel Spaß machte den Erstklässlern das weihnachtliche Backen . Die Mütter hatten den Teig vorbereitet. Das Ausstecken und Verzieren durften die Erstklässler übernehmen. Auf der kommenden Weihnachtsfeier dürfen die Kekse gegessen werden, falls nicht doch eine kleine Weihnachtsmaus daran rumknabbert…..

Eine wahre Schönheit

Einen unvergesslichen Auftritt hatten die Chorkinder der Grundschule Möhlenwarf mit der weltbekannten Sängerin Vicky Leandros in der Strackholter Kirche. Jedes Kind wurde mit Handschlag durch die Sängerin persönlich begrüßt, berichtet Schulleiterin Mechthild Tammena, die  mit der Chorleiterin Anja Geber und der pädagogischen Mitarbeiterin ,Beate Bock, die Kinder begleitet haben. Über 500 Gäste nahmen an dem Konzert teil, so dass die Nervosität der Kinder auf einem ziemlich hohen Pegel war, so die Schulleiterin. Doch wir haben alles gut geschafft, und nächstes Jahr möchten die Kinder wieder solch ein Event miterleben.
Lea , eine  Drittklässlerin,  meinte als sie nach Vicky Leandros befragt wurde : Eine wahre Schönheit.

Einsatz für den Fuchs

Über das Leben der Füchse unterrichtete  Manuela Schleußner vom Verein “ Pro Fuchs” die Schülerinnen und Schüler der dritten und vierten Klasse der Grundschule Möhlenwarf. In den Medien hört man häufig viel Schlechtes über die Füchse, doch dass sie eines der schönsten und schlausten Tiere sind, hört man seltener. Die Füchse sind wichtig für die Natur. Sie sind Aasvertilger und Mäusejäger. So sollten gerade Landwirte froh sein, dass es Füchse gibt. Doch die Füchse werden bejagt. Ähnlich wie bei den Krähen pflanzen sie sich stärker fort, ja stärker  sie bejagt werden.
“Wir begrüßen es immer wieder, wenn Menschen zu uns in die Schule kommen, die uns mit ihrem Wissen, die Welt bzw. in diesem Fall das Leben der Füchse  näher bringen, so Schulleiterin Mechthild Tammena .

Geschult in der „ Ersten Hilfe“

Gut geschult in den Anwendungen der “ Ersten Hilfe“ wurden die Lehrkräfte und pädagogischen Mitarbeiterinnen der Grundschule Möhlenwarf durch Andrea Behrends , Erste- Hilfe- Ausbilderin des Kreisverbandes Leer. Das Anlegen von Verbänden, die stabile Seitenlage und die Wiederbelebung gehörten zu den Schwerpunkten des Tagestrainings. Neu war für die meisten Lehrkräfte der Umgang mit dem Defibrillator, berichtet Schulleiterin Mechthild Tammena. Auch wenn wir solch ein Gerät in der Schule nicht vorweisen können, so kann der Umgang damit doch lebensrettend sein.

Auch wenn jetzt alle Lehrkräfte wieder gut in der “Ersten Hilfe“ geschult sind, so wären wir doch recht froh, wenn es nicht zur Anwendung kommt, so die Schulleiterin.

Laterne laufen

Bei kaltem aber trockenem Wetter trafen sich die Schulkinder der Grundschule Möhlenwarf zu dem alljährlichen Laterne laufen. Mit meist selbstgebastelten Laternen liefen sie singend von der Schule am Park vorbei zur Sparkasse, wo jedes Kind eine Süßigkeit vom Filialleiter Herrn Lüppens bekam. Wieder bei der Schule angekommen, hielten  die Mitglieder des Fördervereins noch ein Getränk und eine Süßigkeit für die Kinder bereit. Das hat allen Kinder gut gefallen .

Bitte nicht öffnen ! Bissig!

Spannend und lustig fanden die Dritt- und Viertklässler der Grundschule Möhlenwarf die Lesung mit Charlotte Habersack, die aus dem Buch “ Bitte nicht öffnen ! Bissig! “  vorgelesen hat. Die Geschichte  spielt im Ort Boring , wo es so langweilig ist, dass schon die allwöchentliche Müllabfuhr  ein Highlight ist. Doch alles ändert sich, als der Briefträger eines Abends  klingelt und ein Päckchen bei  dem Jungen Nemo abgibt.
In unserem Schulprogramm gehört eine Lesung pro Jahr zum festen Bestandteil, so die Schulleiterin Mechthild Tammena.  Unser Ziel ist es, den Kinder zu zeigen, wie spannend Lesen sein kann. Und das hat die Autorin mit ihrer Buchauswahl super geschafft, so Tammena. Für zwei Jungen war die Lesung  besonders erlebnisreich. Sie hatten genau das Buch, welches die Autorin vorgestellt hat, mitgebracht und ließen es sich im Anschluss an die Lesung signieren.
Organisiert wurde die Lesung durch die Stadtbücherei Weener. Die Kosten für die Lesung übernahm der Förderverein der Grundschule Möhlenwarf.

Taschen von der Gelben Schleife

Sehr erfreut waren die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Möhlenwarf über die Tasche, die Franz Plück, Vorsitzender der Gelben Schleife, und seine Frau Traude , im Beirat des Vereins tätig, jedem Kind überreichte. Obwohl noch gar nicht Weihnachten ist, nehmen wir Präsente für unsere SchülerInnen immer gerne entgegen, wenn sie uns angeboten werden, so die Schulleiterin Mechthild Tammena. Mit einem kräftigen „ Danke- schön“ bedankten sich die SchülerInnen bei dem Sponsor.