Fit für die Inklusion

Zum dritten Mal trafen sich die Lehrkräfte und Mitarbeiterinnen der Grundschulen Stapelmoor, Möhlenwarf und Holthusen zu einer zweitägigen schulinternen Lehrerfortbildung ( SchiLf). Ziel des Qualifizierungsangebotes war es, Grundschulen im Rahmen eines dreijährigen Schulentwicklungsprozesses bei der Einführung der Inklusion zu unterstützen. Bei der ersten SchiLf ging es grundsätzlich um das Thema “ Differenzierung und Individualisierung“ , während die zweite SchiLf sich mit den Themen “Prävention / Intervention und Diagnostik“ auseinandersetzte. Die dritte und somit letzte SchiLf hatte die Schwerpunkte “Förderpläne und Nachteilsausgleich“.

Angeleitet wurden die Lehrkräfte durch Sabrina von Nuis und Kristin Körber , die beide vom Niedersächsischen Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklung als Multiplikatorinnen frei gestellt wurden. Für die SchülerInnen war an diesen beiden Tage kein Unterricht, Betreuung wurde angeboten.

Alle Lehrkräfte waren sich einig, dass sich die schulinterne Lehrerfortbildung gelohnt hat. Allein schon der Austausch mit den KollegInnen der benachbarten Schulen war sehr konstruktiv. Ziel muss es nun sein, die gewonnenen Erkenntnisse im Unterricht umzusetzen.